Wanderportal Allgäu

 

 

 

Ausrüstung | Vorbereitung | Wander-Regionen | Tourenvorschläge | Fernwanderwege | Sonst. Links

 

Button Die Allgäuseiten

Eigene Tourenvorschläge

Rettenberg: Falkenstein

Schwierigkeit:



Gehdauer:

Weglänge:

Höhenlage:

Höhendifferenz:

Ausgangspunkt:

Parkmöglichkeiten:

Charakter:

Links:

Leichte Bergwanderung auf den Falkenstein - auch für Kinder gut geeignet

ca. 2,0 Std.

ca. 5,5 km

806 - 1.116 m

ca. 350 m

Rathaus in Rettenberg

Parkplatz am Kurpark

Leichte Halbtagswanderung

aktuell keine Links

Rettenberg im Oberallgäu - Bruder Klaus Kapelle

Wegbeschreibung:

Die sehr kurzweilige Wanderung starten wir am Rathaus von Rettenberg. Zunächst folgen wir der Straße nach Vorderberg, bis links vor einem Bauernhaus ein Weg
nach links abzweigt. Unser Weg führt uns über Wiesen und Weiden nach Vorderberg, das wir in ca. 30 Minuten erreichen.
Wir gehen zwischen den wenigen Höfen von Vorderberg hindurch und nehmen dann den Pfad links über die Viehweiden. Durch einen Wald hindurch und dann am Wald entlang führt uns der Wanderweg zu einer Parkbank. Hier überqueren wir mittels einer Übersteighilfe einen Weidezaun und laufen gerade aus bergauf bis zum Waldrand. Dort verlassen wir die Viehweide wieder und folgen dem Wegweiser in Richtung Falkenstein durch den Wald bis wir eine kleine Anhöhe erreichen. Auf der anderen Seite der Senke sehen wir vor uns bereits das Gipfelkreuz des Falkenstein. Um dort hin zu gelangen, müssen wir zunächst die baumfreie Senke überqueren. Bergab müssen wir ein kurzes Stück über relativ glatten Fels überwinden. Dieser Abschnitt ist mit einem Seil gesichert und so für jeden leicht zu bewältigen. Danach durchqueren wir die kleine Senke und folgen auf der anderen Seite dem Pfad aufwärts zum Gipfelkreuz des Falkenstein. Jetzt erleben wir eine kleine Überraschung: Wir stehen vor einem steilen Abgrund, denn der Falkenstein fällt hier ca. 400 m tief in das Illertal ab. Von hier aus können wir einen wunderbaren Ausblick auf das Voralpenland, Kempten, die Immenstädter Berge bis hin zum Alpsee genießen.

Unser Rückweg führt zunächst am Grat des Falkenstein entlang und dann durch die Senke zurück zu dem kleinen Kletterstück bergauf auf die Anhöhe. Dort wählen wir den Weg nach rechts über den Grat in Richtung Rettenberg. Der Gratweg führt uns aus dem Wald heraus und auf eine Wiese. Wir halten uns weiter auf dem Weg in Richtung Rettenberg, wobei für ein kurzes Stück links abbiegend eine Wiese überqueren müssen. Danach erreichen wir die geteerten Wanderwege oberhalb von Rettenberg. Über den talwärts führenden Weg erreichen wir schon bald Rettenberg. Im Ort folgen wir der Straße und gelangen so nach ca. zwei Stunden Gehzeit zurück zum Rathaus von Rettenberg.

© Markus Hannig / www.wanderportal-allgaeu.de, April 2009

Download der Wegbeschreibung:
-
Wegbeschreibung mit Bildern (PDF)

<<< Weitere Wandervorschläge <<<

Werbung:
 

 

©  Wanderportal-Allgaeu.de / Die Allgäuseiten.de, von Markus Hannig  2008-2017

Home | Werbebanner vom Wanderportal Allgäu | Impressum